DB0TRS: 439,125 Mhz
DG2MEL@Charly16.de

IARU Region1 2m September Contest 2015

Gemeinsame Aktion von C15 & C16

Bei einem gemeinsamen Mittagessen auf der HAM-Radio 2015 in Friedrichshafen kam von OM Hartmut,
DM5TI die Anfrage, ob es bei C16 OM´s gäbe, die es sich vorstellen könnten, an einem 2m portable UKW
Contest teilzunehmen. Er habe eine recht gute Station, nur an OPs würde es halt fehlen.

Wolfgang, DG2MEL startete auf der Homepage des C16 sowie im Rahmen des C16 Sommerfestes in
Trenkmoos einen Aufruf zur Teilnahme. Schnell fanden sich von C16 Rudi, DL5MEV und Axel, DL7UPN. Im
Rahmen des OV Abend im August wurde ein vorbereitendes, persönliches Treffen organisiert bei dem auch
Christian, DL3MBG teilnahm und wir somit mit 3 Operatoren und Hartmut als technischer Adviser  den Contest
angehen wollten. Hartmut übernahm die gesamten Vorbereitungen steuerte die notwendigen Abläufe per E-
Mail.

Am Samstag den, 05.09.15. morgens traf man sich zum Aufbau der Station am Windpark in Schnaitsee (Loc:
JN68EB 652m ASL) hierbei unterstützte uns Uli, DD2ML.

Gegen 14:30 MESZ war die Station betriebs- und einsatzbereit.

Folgende Technik kam zum Einsatz:

Call: DLØTU des OV Traunstein C16 ; Gesamtlog bei Thomas Breyer, DJ6TB.
AC-Power: Honda 20i 2kVA Aggregat
TX: K3 + TR144H+40 + BEKO HLV1000
RX: K3 + TR144H+40
Antenne: 2x M² 12el. gestockt auf 13m Höhe
Log: Wintest
Internet: T-Online Speedbox LTE

Leider hat alles anrufen an die Wettergötter nicht geholfen. Das Wetter war bescheiden. Zitat Hartmut  „So ein
..... Wetter. Lausig kalt, peitschender Dauerregen. Die ganze Wiese stand zentimeterhoch unter Wasser. Alles
was nicht angebunden war ist über die Felder geflogen. Wer tut sich so etwas freiwillig an? Nichts für
Warmduscher.“ 

Der Contest verlief ohne Probleme und die Technik hat hervorragend mitgespielt. Wenn man aus UR ins
Cluster gestellt wird 59 in KN18EP from JN68EB !“ spielt die Technik.

Leider konnte uns Christian, DL3MBG nur zeitweilig als Operator unterstützen, da er beruflich sehr eingespannt war.Rudi, DL5MEV und Axel, DL7UPN haben ihr Bestes gegeben, um die Zielstellung an QSOs zu erreichen. Aber wenn man früh morgens um 5 Uhr, vor Kälte zitternd, den Computer nicht mehr bedienen kann, bleibt man knapp unter dem Ziel. Wir haben aber ein uns zufrieden stellendes Ergebnis erreicht:

QSO´s: 490
QTH: 83
km/QSO: 375!  (Lt. Hartmut neuer Rekord)
Score: 182.957 Punkte
ODX: 905km (G8T)
DXCC: 19

Für ein nicht eingespieltes und kurzfristig zusammen gestelltes Team und der Tatsache, dass wir auf CW
verzichten mussten sowie das wir ON4KST Chat nicht genutzt haben, sind wir alle stolz auf das Erreichte.
Warten wir auf das Ergebnis….

Trotz des Wetters hat es uns allen viel Spaß gemacht. Wir waren uns durchaus bewusst, dass zu den richtigen
Big-Guns, die mit einem Vielfachen unserer Ausrüstung funken und ein optimaleres QTH nutzen können,
immer eine große Lücke klaffen wird.

Where do you go next.....

Auf zum nächsten Contest! Es wäre schade, wenn so eine gute Station ungenutzt bleibt. Vielen Dank an
Hartmut, DM5TI für die Bereitstellung der Technik und die organisatorisch-logistische Vorbereitung und an
Wolfgang, DG2MEL für die Bereitstellung der SV Kabel und an alle „im Trockenen“ die uns die Daumen
gedrückt haben.

DAS CONTEST TEAM....