DB0TRS: 439,125 Mhz
DG2MEL@Charly16.de

Diary zum Fortschritt der Arbeiten am und mit dem 2013er  Sonderrufzeichen DR20CFT

⇒ 26.02.13. Mail an die MSARS
14.03.13. Interessenfindung in der der Reiffenstuel Realschule Traunstein

Thema: 20 Jahre Städtepartnerschaft Haywards Heath und Traunstein &   25 Jahre Traunsteiner
Freundschaftsclub Haywards Heath e.V.  

Hintergrund: Haywards Heath liegt in der südenglischen Grafschaft West Sussex, zirka 60 Kilometer
südlich von London. In der zirka 23.000 Einwohner zählende Stadt, sind die Radioamateure in der Mid
Sussex Amateur Radio Society (ARS) in Haywards Heath
(ähnlich wie OV Traunstein) organisiert.

Die Webseite findet Ihr hier: http://www.msars.org.uk/index.html

Haywards Heath ist heute Schul- und Verwaltungszentrum des Distrikts. Die Stadt profitiert von der guten 
Verkehrsanbindung an London. Viele Bewohner pendeln täglich zur Arbeit in die Hauptstadt.In den 60er und 
70er Jahren wurde in der Stadt zusätzlicher Wohnraum für Familien geschaffen, denn dank der guten 
Zugverbindung zogen immer mehr Leute von den Randgebieten Londons nach Haywards Heath. An den 
großen Einkaufsstraßen der Stadt findet man eine Vielzahl von Geschäften, Supermärkten und Restaurants.

Die Städtepartnerschaft zwischen Haywards Heath und Traunstein besteht seit dem 13. April 1993

Foto: Town Hall in Haywards Heath (Quelle und © Stadt Traunstein)

Den Grundstein hierfür legte ein Schüleraustausch zwischen dem Oathall Community College in Haywards
Heath und der Reiffenstuel Realschule in Traunstein. Um die Beziehungen weiter zu vertiefen, wurde 1988 in
Haywards Heath die Twinning Association gegründet und in Traunstein der Freundschaftsclub Haywards
Heath-Traunstein e.V. (c/o Günter Miedaner, Vorsitzender, Sepp-Köstler-Str. 7, 83278 Traunstein, E-Mail:
freundschaftsclub@yahoo.de).

Sonderrufzeichen: Angedacht war für dieses Ereignis das Call DR25CF (25CF=25 Jahre City Friendship).
Um diese Aktivität zu realisieren, nehme ich momentan mit diversen Stellen Kontakt auf. Hier findet ihr ein
chronologisches "Tagebuch" meiner Arbeiten......

Ideen, Vorschläge oder Unterstützungen bitte mitteilen!!!

Vy73 - Wolfgang - DG2MEL

09. Oktober 2012: E-Mail Anfrage und Information an die Pressereferentin der Stadt Traunstein:  

Nach einem längeren Telefonat am 8. Okt. 2012 mit Fr. Westermeier (Pressereferentin der Stadt Traunstein),
die sehr interessiert und positv eingestellt meinen Ausführungen lauschte, fasste ich den Inhalt des
Gespräches zusammen und sendete ihr folgende Mail:

Sehr geehrte Frau Westermeier,

wie soeben telefonisch besprochen, übersende ich Ihnen hiermit eine kleine Zusammenfassung der
geplanten Aktivitäten des deutschen Amateur-Radio-Clubs, Ortsverband Traunstein. Zum Anlass der
20 jährigen Städtepartnerschaft mit Haywards Heath in 2013, würden wir gerne wieder ein Sonderrufzeichen
„in die Luft bringen“. 

Wie bereits zum 60. Jahrestag der Primiz unseres amtierenden Papstes (Sonderrufzeichen DR60BENE),
würden wir diesen Anlass nutzten, mit weltweiten Funkverbindungen auf diversen Kurzwellen- und
Ultrakurzwellenfrequenzen das Ereignis der beiden Städte Traunstein und Haywards Heath in Deutschland,
Europa und in der ganzen Welt publik zu machen. Jede der zustande gekommenen Verbindungen wird der
Gegenstation (wo auch immer in der Welt) durch eine sogenannte QSL-Karte bestätigt. Diese Karte enthält
rückseitig alle technischen Informationen der Verbindung und wird auf der Vorderseite themenbezogen
gestaltet.  Bei der oben erwähnte Aktivität mit DR60BENE wurden im Aktivitätszeitraum fast 21.000
Verbindungen in 163 verschiedene Länder der ganzen Welt hergestellt und mit einer solchen QSL-Karte
bestätigt.

Siehe hierzu auch den Abschlussbericht unter: http://www.charly16.de/dr60bene-qrt.html

Wir planen des Weiteren diverse Portabelaktionen zu aktuellen, lokalen Anlässen wie
regionale Leistungsschauen, Schulfeste oder Stadtfeste. Hier soll durch Vorstellung des Sonderrufzeichens
besonders Jugendliche und Kinder das Hobby des Funkamateurs als sinnvolle Freizeitgestaltung vorgestellt
werden und der Interessent für die Städtepartnerschaft „sensibilisiert“ werden. Auch vorstellbar wäre eine
Funkverbindung mit dem Bürgermeister der Stadt Haywards Heath. Die Radioamateure der Mid Sussex
Amateur Radio Society (ARS) in Haywards Heath werden über unsere Aktivitäten informiert und
einbezogen. Wir hoffen auf rege Teilnahme der örtlichen Funker.

Für weitere Informationen über unser Hobby empfehle ich Ihnen auch unsere Webseite unter
www.charly16.de

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Leopold
DG2MEL

   30.10.12.: E-Mail an die Mid Sussex Amateur Radio Society (ARS) in Haywards Heath:                         

Der folgende Text wird z. Zt. von Thomas DJ6TB ins Englische übersetzt. Nach Abschluss
der Übersetzungsarbeiten senden wir die Mail an den örtlichen Club der ARS:

„Liebe Funkfreunde, im Jahre 2013 feiern der Freundschaftsclub Haywards Heath Traunstein e.V. und die
Twinning Association Haywards Heath, ihr 25 jähriges Gründungsjubiläum (1988). Des Weiteren jährt sich im
selben Jahr am 13. April 2013 das 20jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Traunstein und
Haywards Heath. Aus diesem Anlass, möchte der Ortsverband Traunstein des deutschen Amateur Radio
Clubs e. V. (DARC) gerne ein Sonderrufzeichen herausgeben und mit dieser Aktivität die beiden Jubiläen in
Europa und in der ganzen Welt publik machen.

Wir würden gerne die Mid Sussex Amateur Radio Society in unsere Aktivitäten einbeziehen. Wir stellen uns
eine gemeinsame QSL-Karte, koordinierte KW Verbindungen oder ähnliche Aktivitäten vor. Wie  können wir
hier als grenzüberschreitende Gemeinschaft auftreten?

Gerne nehmen wir Ihre Vorschläge auf und hoffen auf eine aktive Zusammenarbeit im Sinne unseres
Hobbys.“

   01. 11.12.: Übersetzung von Tom liegt vor:                                                                                                         

"Dear radio friends,

in 2013 the friendship club of Haywards Heath Traunstein inc. and the Twinning Association Haywards Heath
celebrate its 25-year-old foundation jubilee (1988). Moreover the town partnership between Traunstein
andHaywards Heath has its 20th anniversary  on the 13th of April, 2013. For this reason, the local association
of Traunstein's German amateur radio clubs inc. (DARC) wants to publish a special call sign of this activity
topublicise both jubilees in Europe and all over the world.
 

We would like to involve the Mid Sussex amateur radio Society into our activities with pleasure. We think about
creating a common QSL card, planning scheduled shortwave qsos and so on. How can we appear here as an
international community?
 

With pleasure we look forward to your proposals and we hope for an active cooperation for the purposes of our
hobby ham radio."
 

Vielen Dank für die Arbeit an Tom, DJ6TB. 

  08.11.12.: E-Mail an die Mid Sussex Amateur Radio Society.                                                                         

Heute ging die Mail, gemäß der Übersetzung von Tom, raus. Ich habe die Mail an folgende Personen
versendet: President Ken Gibson - G3WYN, den Vice President Mike Pollock - G8KMP, den Chairman Gavin
Keegan - G6DGK und den Secretary Russell Nelson - G7TMR.

 

   08.11.12.: E-Mail an den Vorsitzenden des Freundschaftsclub Haywards Heath-Traunstein                

Sehr geehrter Herr Miedaner,

zum Anlass des 25-jährigen Bestehens des Freundschaftsclubs Haywards Heath Traunstein e.V. und der
Twinning Association Haywards Heath sowie der 20-jährigen Städtepartnerschaft mit Haywards Heath in
2013, plant der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC), Ortsverband Traunstein diverse Aktivitäten und würde
gerne wieder ein Sonderrufzeichen „in die Luft bringen“:

Wie bereits zum 60. Jahrestag der Primiz unseres amtierenden Papstes (Sonderrufzeichen DR60BENE),
wollen wir diesen Anlass nutzen, mit weltweiten Funkverbindungen auf diversen Kurzwellen-
und Ultrakurzwellenfrequenzen das Ereignis der beiden Vereine und der Städte Traunstein und Haywards
Heath in Deutschland, Europa und in der ganzen Welt publik zu machen.

Jede der zustande gekommenen Verbindungen wird der Gegenstation (wo auch immer in der Welt) durch
eine sogenannte QSL-Karte bestätigt. Diese Karte enthält rückseitig alle technischen Informationen der
Verbindung und wird auf der Vorderseite themenbezogen gestaltet.

Bei der oben erwähnte Aktivität mit DR60BENE wurden im Aktivitätszeitraum fast 21.000 Verbindungen in 163
verschiedene Länder der ganzen Welt hergestellt und mit einer solchen QSL-Karte bestätigt. Siehe hierzu
auch den Abschlussbericht unter: http://www.charly16.de/dr60bene-qrt.html

Wir planen des weiteren diverse Portabelaktionen zu aktuellen, lokalen Anlässen wie
regionale Leistungsschauen, Schulfeste oder Stadtfeste. Hier soll durch Vorstellung des Sonderrufzeichens
besonders Jugendlichen und Kindern das Hobby des Funkamateurs als sinnvolle
Freizeitgestaltung vorgestellt werden und das Interesse für die Städtepartnerschaft „sensibilisiert“ werden.

Auch vorstellbar wäre eine Funkverbindung mit dem Bürgermeister der Stadt Haywards Heath. Die
Radioamateure der Mid Sussex Amateur Radio Society (ARS) in Haywards Heath wurden ebenfalls über
unsere geplanten Aktivitäten informiert. Wir hoffen auf rege Teilnahme der örtlichen Funker.


Wir würden gerne den Freundschaftsclub Haywards Heath Traunstein in unsere Aktivitäten einbeziehen.
Wie können wir hier als „Traunstein Clubs“ zusammenarbeiten und auftreten?

Gerne nehmen wir Ihre Vorschläge auf und hoffen auf eine aktive Zusammenarbeit. 
Auch würden wir uns über ein persönliches Treffen sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Leopold
DG2MEL

   29.11.12.: Leider keine Reaktion von Hr. Miedaner - daher heute der Text nochmals per Postbrief   

   11.12.12.: Kontaktaufnahme durch Frederick Thomas George Bone (Chairman of Haywards Heath
   Twinning Association) via Facebook:   

Hello I am the Chairman of Haywards Heath Twinning Association and looking for a contact to enhance our
friendship between our twin towns. We have a Mid Sussex Amateur radio club that are interested.

Frederick Thomas George Bone

 

   11.12.12.: Antwort  an Fredrick   Bone                                                                                                                       

Hello Mr. Bone,

many thank`s for your mail. I´am Wolfgang Leopold (DG2MEL) from the local association of Traunstein's
German amateur radio clubs inc. (DARC). We have already contact the mayor of the town of Traunstein, the
President of the Mid Sussex Amateur Radio Society (Ken Gibson G3WYN) and the chairman of the friendship
club of Haywards Heath Traunstein inc. (Günter Miedaner). Unfortunately, we haven't received any reaction
from Mr. Miedaner yet!

We would like to involve the Twinning Association Haywards Heath into our activities with pleasure. We
think about creating a common "QSL card", planning scheduled shortwave contacts and so on.

Please contact also Glen Gibson (g3wyn@btinternet.com) about further information about the possibilities
and our hobby. How can we appear here as an international community?

With best regards
Wolfgang

Reply address: dg2mel@charly16.de


For your information - Kontaktliste/Contact list:

Initiator:
Wolfgang Leopold - DG2MEL - (DARC Traunstein)
dg2mel@charly16.de

MSARS:
Ken Gibson - G3WYN - (President Mid Sussex Amateur Radio Society)
g3wyn@btinternet.com

Mayor office of the town of Traunstein:
Mrs. Eva Schneider - Subject area 114 for tourism, events, town twinnings and sports
eva.schneider@stadt-traunstein.de &
Mrs. Carola Westermeier - Press officer of the city of Traunstein
Carola.Westermeier@stadt-traunstein.de

Friendship club of Haywards Heath Traunstein inc.
Günter Miedaner - Chairman of the friendship club of Haywards Heath Traunstein inc.
freundschaftsclub@yahoo.de

Haywards Heath Twinning Association:
Frederick Thomas George Bone (President) Burgess Hill, United Kingdom.
fred@bonesbar.co.uk

 

   11.12.12.:  Antwort von  Fr. Eva Schneider auf unsere Anfrage bei der Stadt Traunstein                      

Sehr geehrter Herr Leopold,

herzlichen Dank für Ihr Angebot, zum 20-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Haywards Heath -
Traunstein ein Sonderrufzeichen herauszubringen. Unser Oberbürgermeister bedankt sich herzlich für Ihre
Initiative und begrüßt diese ausdrücklich.

Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte an mich, zuständige Sachbearbeiterin für
Städtepartnerschaften in der Stadtverwaltung Traunstein.

Mit freundlichen Grüßen
Eva Schneider
Sachgebiet 114 für Tourismus, Veranstaltungen, Städtepartnerschaften und Sport

   08.01.13.: Geposted Via Facebook                                                                                                                      

Hello Fellow Twinners and friends,

There is a hurried Extra Ordinary Full Council Meeting called for tonight at 6pm in the Town Hall. The Council
have a proposal tonight to support Twinning in Haywards Heath. We need support, so please wish us luck that
it get the OK.
 

   10.01.13.: Geposted Via Facebook                                                                                                                        
 
The Town Councils Support for Haywards Heath Twinning Association 
 
Hello Fellow Twinners.
I have pleasure in relaying the result of the Extra Ordinary Full Council Meeting Tuesday 8th January6pm,
held to include the item of support for The Haywards Heath Twinning Association.
 
It was a close run thing, after being debated it went to the vote that resulted in a slender yes, with
8 yes’s 6 no’s and one abstention with an attendance of 15 councillors. So we proudly Twin on with council backing.
 
A big thank you must go to the members that have given up their time to take part and ensure our Association
lives on, turning out to meetings at short notice to support their Association with special thanks going to Mr.
Mike Bright, and Councillor Richard Goddard, for putting forward verbal statements of support on the night on
the Associations behalf.
 
It must be said that the Town Mayor and the councillors supporting the Twinning expressed themselves with
real enthusiasm and must have had a positive impact on the end result.
 
Happy Twinning
Fred.

   01.02.13. Sonderrufzeichen DR20CFT genehmigt!                                                                                       

Infos und Aktivitätsmöglichkeiten unter DR20CFT Aktivitäten

   05.02.13. Bericht im Traunstein Tagblatt: Erstkontakt  

Bitte hier klicken  

   26.02.13. Mail an die MSARS:     

Gestern hatten Manfred, DJ1MD und ich, DG2MEL ein Treffen mit dem Organisator des Schüleraustausches
zwischen Traunstein und Haywards Heath. Wir erklärten ihm unser Vorhaben, eine Schüler Funkverbindung
zwischen der Reifenstuel Realschule in Traunstein und dem Oathall Community College in Haywards Heath
herzustellen.

Herr Tim Berliner (Englisch Lehrer der Reifenstuel Realschule Traunstein) leitet alles in die Wege und stellt
einen Kontakt mit dem Oathall Community College her. Falls alles klappt, setzt sich ein Lehrer des Oathall
Community College mit Russell Nelson oder einer anderen Person von der der Mid-Sussex ARS in
Verbindung – wir haben diverse Kontaktmöglichkeiten Hr. Berliner mitgeteilt.

Wir hoffen Interesse bei den Schülern und Lehrern zu wecken.

Als letztes besprechen wir dann alles technische und ob ein Funkbetrieb mir Schülern des Oathall Community
College an der Clubstation der Mid-Sussex ARS möglich ist.

Vy73 de

Wolfgang, DG2MEL &
Manfred, DJ1MD

Dear Radio Friends,

yesterday had  Manfred, DJ1MD and I, DG2MEL a meeting with the organizer of the school/pupils  exchange
between Traunstein and Haywards Heath.

We explained our plan to realize a radio link between pupils  of the Reifenstuel high school in Traunstein and
pupils of the Oathall community college in Haywards Heath to him.

Mr. Tim Berliner (English teacher of the Reifenstuel high school Traunstein) arranges everything  with the
Oathall community college and establishes a contact with the Oathall community college.  We informed Mr.
Berliner about various contact possibilities. 

We hope to arouse interest among the pupils and teachers.

As the last we (the radio amateurs DL+GB) discuss everything technical  about the radio possibilities and the
possible for operating of pupils from the Oathall community college on the Mid-Sussex ARS club station.

Vy73 de
Wolfgang, DG2MEL &
Manfred, DJ1MD

   14.03.13. Mail von Hr. Berliner (Reiffenstuel Realschule TS) an C16:    

Sehr geehrter Herr Leopold,

bitte entschuldigen Sie, dass ich mich jetzt erst bei Ihnen melde. 

Bisher habe ich leider keine interessierten Schüler für das Funkprojekt finden können. Ich würde vielleicht
auch in den jüngeren Klassen anchfragen. Aus Ihrer Erfahrung, ab welchem Alter sind den die Jugendlichen
für das Funken geeignet?

Wie steht es denn mit Ihren Kollegen in England? Mein Kollege, der in England den Austausch betreut hat
noch nichts von einem Funkprojekt gewußt als ich das letze Mal mit ihm gemailt habe. Das ist allerdings auch
schon eine Weile her.

Ich bleibe am Ball und werde jetzt gezielt Schüler ansprechen.

Mit freundlichen Grüßen
Tim Berliner 

 

   18.03.13. Antwort an Hr. Berliner:      

Hallo Herr Berliner, 

Schade, dass Sie noch kein Interesse bei den Schülern wecken konnten. Leider bestätigt das auch die
Erfahrungen unseres Clubs bei der Jugendarbeit. Ähnliche Probleme habe heute aber auch andere Clubs –
vom  Sportverein bis zur Feuerwehr….

Sie fragten nach dem Alter unserer Zielgruppe. Gerne sprechen wir Mädchen und Buben im Alter ab ca. 14
Jahre an. Wenn die Jugendlichen dann noch ein gewisses technisches Interesse und Verständnis zeigen, ist
das unsere Zielgruppe für derartige Projekte.

Um Ihnen die Arbeit etwas zu vereinfachen, habe ich alle wichtigen Daten auf einem A4 Flyer
zusammengestellt. Diesen sende ich Ihnen vorab als PDF-Datei, mit der Bitte um Prüfung. Sollte Sie
Änderungswünsche (Kontaktadresse o. ä.) haben, bitte ich um kurze Nachricht. Ich werde Ihnen die
geänderten Exemplare dann Ausdrucken und zum Verteilen zukommen lassen.

Wir versuchen den Kreis wie folgt zu schließen: Unsere Funkfreunde in England wissen von dem Funkprojekt
und warten auf den „Startschuss“. Wir, die deutschen Funker, versuchen als erstes die „Funkschüler“ in
Deutschland zu organisieren. Wenn diese Hürde genommen ist, würden wir Sie bitten Ihre Kollegen in
England zu informieren. Diese erhalten dann von uns, über Sie, eine Kontaktadresse bei den englischen
Funkern. Wenn sich Ihre Kollegen dann bei Funkern melden, nehmen sich diese der Sache an und
versuchen, wie wir hier, eine Funkschüler Mannschaft zu erstellen. Wenn sich diese „Kreis“ dann geschlossen
hat, fixieren wir einen Termin für die eigentliche Funk-Aktion (Ende Mai – Anfang Juni).

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Leopold

27.03.13.: Auszug aus dem "Mid Sussex Matters ; PRESIDENT’S CORNER" März 2012:

....Talking about getting on the air we as a Society will need to consider carefully how we use the special
callsign we have recently applied for GB0HHT to celebrate the 20th anniversary of the Haywards Heath
twinning with Traunstein in Bavaria.

The German club we have linked with have been using their special call DR20CFT since the middle of
February and tell us that they had worked 2500 stations and 96 DX countries by the 1st March.

We will need to be very active on the air with our own special call once this is available to us, to demonstrate
over the air our real involvement in this venture.

There’s a lot to do, and all of you can help. (once it stops snowing!)
73, es 88 to all.
Ken G3WYN. 

Übersetzung @ DG2MEL:

... Es wurde darüber gesprochen, sich Gedanken zu machen, wie wir als Gemeinschaft, das
Sonderrufzeichen, für das wir uns in den letzten Wochen beworben haben, verwenden können. 
Wir feiern den 20. Jahrestag der Städtepartnerschaft zwischen Haywards Heaths und Traunstein in Bayern.

Der deutsche Klub (DARC Ortsverband C16 A.d.R.), mit dem wir in Verbindung stehen, berichtet uns, das sie
mit ihrem Sonderufzeichen (DR20CFT), das sie Mitte Februar aktivierten, seitdem  2.500 Verbindungen in 96
DXCC Länder gearbeitet haben.

Wenn uns unser Sonderrufzeichen zur Verfügung steht, müssen wir sehr aktiv in die Luft gehen, um unsere
wirkliche Beteiligung an diesem Projekt zu demonstrieren.

Es gibt viel zu und alle können helfen. (sobald es zu schneien aufhört!) 
73, Es 88 an alle.
Ken G3WYN. 


30.03.13.: "Karfreitag-Funkbrücke" nach Haywards Heath:

Am Karfreitag, den 29.03.13., trafen sich pünktlich um 19:30 UTC auf 3.748 MHz
eine Gruppe von ca. 40 Funkamateuren auf der vereinbarten QRG.

Ken - G3WYN als Rundenleiter auf der englischen und Rudi - DL5MEV als lauteste
Station vom C16 eröffneten die Runde. Auf Nachfrage von Ken, erweiterte sich die
Runde um Wolfgang - DG2MEL, Manfred - DJ1MD, Armin - DF1AI, Bill - DH0MAT
und Peter - DL6MCI. Direkt an der Rund beteitigten sich Ken - G3WYN, Adrian - 
M6HAA & Peter an der Clubstation der Mid Sussex Amateur Radio Society mit
dem Sondercall GB0HHT. Mit an der Clubstation und an den heimischen 
Transceivern waren, laut Ken´s Angaben, noch ca. 30 weitere OM´s als Mithörer 
im Hintergrund.

Nach ca. 50 Min. QSO auf 80m lösten wir die Runden mit besten Ostergrüßen zu
unseren Funkfreunden nach England wieder auf.

Vielen Dank an alle C16, die unsere Aktivitäten zur 20-jährigen Städtepartnerschaft
durch ihr aktives Auftretten unterstützten.

73...de Manfred - DJ1MD & Wolfgang - DG2MEL


24.04.13. Frederick Thomas George Bone auf der C16 Facebook-Seite:

 

Hello Friends from Traunstein,

I am Fred Bone Chairman of the Haywards Heath Twinning Association. 
I met up with Ken on Saturday at our promotional stand and we are going
to get together soon for a met perhaps I can talk to you on the radio. We are
currently host a couple of Bike riders from Traunstein in our house that come
from Traunstein to represent the town at our charity bike ride. It was very successful
and they enjoyed their visit. We take them to Gatwick this afternoon to fly back to
Traunstein.

Ü: Hallo Freunde aus Traunstein.

Ich bin Fred Bone, Vorsitzender des Haywards Heath Partnerschaftsverbands.
Ich traf Ken am Samstag an unserem Promotion-Stand. Wir werden uns bald 
zusammentun, um bei einem Treffen einen Radio Kontakt mit euch herzustellen. 
Gegenwärtig betreuen wir ein paar Traunsteiner Radfahrer in unserem Haus, 
die Traunstein bei unserer Wohltätigkeitsfahrradfahrt präsentieren. Es war sehr
erfolgreich, und sie genossen ihren Besuch. Wir bringen sie heute Nachmittag
nach Gatwick, um nach Traunstein zurückzufliegen.