DB0TRS: 439,125 Mhz
DG2MEL@Charly16.de

   Die Clipperton-Island DX-Expedition   

Das DX-Expeditionsteam ist eine internationale Gruppe von erfahrenen Funkamateuren,
Schriftstellern, Künstlern und Wissenschaftlern. Unter anderem befinden sich acht
deutsche Funkamateure im Team 
Dietmar Kasper (DL3DXX), Gerhard Richter (DJ5IW),
Mathias Müller (DJ2HD), Heye Harms (DJ9RR), Tom Koglin (DL5LYM), Jef Claes
(DD2CW), Markus van Bergerem (DJ7EO -> Special Projects) sowie Co-Organisator
und C16 Mitglied Christian Janssen (DL1MGB).


Clipperton wird mit dem Rufzeichen TX5K aktiviert. Das Team wird auch das innovativen
Satelliten-Internet-System ("DXA") für die Echtzeit-Anzeige der Expedition aktivieren.


Zusätzlich zum Funkbetrieb wird das Team eine Vielzahl von anderen Maßnahmen zur
Unterstützung des Ökosystems und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit von Clipperton
durchführen.

Clipperton Island ist ein unbewohntes Korallen Atoll mit  7,2 km² Lagunenfläche  im
östlichen pazifischen Ozean, südwestlich von Mexiko und westlich von Zentral-Amerika, am
10°18’N 109°13’W. Clipperton Island  befindet sich im Staatseigentum der Französischen
Republik und wurde nach dem Piraten  John Clipperton benannt.

Clipperton ist ein typisches Atoll, das einem absinkenden Vulkankomplex aufgelagert ist.
Die oberste Spitze des ehemaligen Vulkans ist erhalten geblieben und wird als Clipperton
Rock bezeichnet. Dieser stellt mit 29 m auch die höchste Erhebung der Insel dar. Sonst
erhebt sich die Insel nur 2 bis 3 m aus dem Pazifik. Die Landmasse der Insel beträgt nur
1,7 km².  Die Breite des die Lagune umgebenden Landrings schwankt zwischen 360 und
40 m. Im sehr gemäßigten Klima des Atolls wachsen hauptsächlich Kokospalmen und
kniehohes Gestrüpp.

 

 

Christian Janssen DL1MGB

 


Vy 73 Wolfgang - DG2MEL